Magnete reduzieren Stress: Luftschlösser bauen

Stressabbau mit Magneten… Pause zwischen Projektbericht und Einsatzplanung, zwischen Steuerklärung und Mailbewältigung? Oder vielleicht haben die lieben Kleinen Sie ja gerade so richtig unter Dampf gesetzt oder der nette Nachbar ergeht sich in einer nicht enden wollenden samstäglichen Hammer- und Bohrorgie? Einfach mal kurz abschalten wäre jetzt gut, irgendetwas Entspannendes tun, das ablenkt und den Alltag einen Moment lang vergessen lässt

Haben Sie schon einmal Kinder beobachtet, die sich ganz ihrer Kreativität widmen und Ihre Traumbilder mit Bausteinen, mit Stiften oder mit Sandförmchen umsetzen? Alles um sie herum fällt von ihnen ab. Nun können Sie auf Ihrem Schreibtisch schlecht eine Sandkiste aufbauen oder Bausteine auspacken. Aber für erwachsene Stress-Lass-Nach-Momente gibt es ganz besondere kleine Stresskiller wie beispielsweise eine kleine Box mit Stahlkügelchen.

Alternativ kann man natürlich auch eine Glasmagnetwand als Memo-Board mit den Neodym-Magnetkugeln bestücken, so kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Die 200 winzigen Kugeln, die miteinander weniger als 300 Gramm wiegen, werden bei der Stresskiller-Variante mit einem magnetischen Sockel geliefert, auf dem sie sich ganz frei immer wieder neu arrangieren und drapieren lassen. Sie werden sich wundern, wie schnell die kleinen Kügelchen Sie in Ihren Bann gezogen haben und wie schnell der Alltagsstress in den Hintergrund tritt.

So ein Stresskiller eignet sich auch wunderbar als kleines Geschenk für einen Arbeitskollegen, als Mitbringsel zu einer Geschäftseröffnung oder als Kundengeschenk. Stress lass nach – am besten, bevor er beginnt! pm

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*